Unterstützung für das Team der Jagiellonen-Universität, das im Internationalen Wettbewerb zur Mediation bei Wirtschaftssachen startet

CSR

30 Dezember 2010

Bereits zum zweiten Mal unterstützte KKG die Mannschaft der Jagiellonen-Universität, die beim Internationalen Wettbewerb im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung (ICC International Commercial Mediation Competition), der zusammen mit dem American Bar Assocation veranstaltet wird, startete. Die ICC International Mediation Competition bietet Studenten aus aller Welt eine einzigartige Möglichkeit, sich in den Techniken der Mediation als alternative Lösung wirtschaftlicher Konflikte bereits frühzeitig im Studium zu üben und sich für interkulturelle Aspekte der Verhandlungsführung und Streitschlichtung zu sensibilisieren. Die Mediationen finden auf der Basis der Prinzipien der gütlichen Streitbeilegung statt, die in der Internationalen Handelskammer gelten (ICC ADR Rules). Um die Mannschaft für den Wettbewerb vorzubereiten, veranstaltet KKG für die Mannschaft der Jagiellonen-Universität Workshops, bei welchen der Rechtsanwalt Kamil Zawicki gemeinsam mit den Studenten die von ihnen gewählte Taktik in den einzelnen Fällen sowohl aus der Sicht der wirtschaftlichen Rationalität als auch unter dem Gesichtspunkt der daraus resultierenden rechtlichen Konsequenzen analysiert.