Juristen-Frühstück im Sobański-Palast

Konferenz

15 April 2008

Die Partner Rafał Kos und Henryk Gaertner vertraten die Kanzlei auf dem Juristischen Frühstück, das wir gemeinsam mit Harvard Business Review Polska und Wolters Kluwer Polska im Club des Polnischen Business-Rats im Sobański-Palast veranstalteten. Thema des Frühstücks war die Geschäftsführerhaftung. Während des Treffens und der Diskussion, die sowohl den aktuellen Stand der Rechtsprechung als auch die persönlichen Erfahrungen der Referenten berücksichtigte, wurden u. a. folgende Fragen beantwortet:

  • Haftet ein Geschäftsführer für Einsetzen der Gesellschaft im Rechtsstreit, der mit Niederlage der Gesellschaft geendet hat?
  • Bedeutet der Grundsatz vom kollegialen Handeln des Vorstands einer Aktiengesellschaft sowie der Trennung von Arbeit und Aufsicht, dass eventuell alle Vorstandsmitglieder für die Entscheidungen eines einzelnen Vorstandsmitglieds haften?
  • Wie soll sich ein Vorstandsmitglied verhalten, dem die Entlastung zur Minimierung seines Haftungsrisikos verweigert wurde? Wie verteidigt man sich gegen einen Beschluss, mit dem der Beschluss zur Entlastung aufgehoben wird?
  • Haftet ein Geschäftsführer, wenn eine Sacheinlage in die Gesellschaft eingebracht wird, die mit einem Rechtsmangel belastet war, den der Gesellschafter jedoch vor ihm verheimlicht hat?