Erster Platz im Internationalen Wettbewerb Mediation bei Wirtschaftssachen

CSR

27 Februar 2013

Die von der Kanzlei KKG geförderte Mannschaft der Fakultät für Rechtswissenschaft und Verwaltungsrecht der Jagiellonen-Universität nahm den ersten Platz beim Internationalen Wettbewerb für Wirtschaftssachen ein, der von der Internationalen Handelskammer in Paris durchgeführt wurde. Die Studenten der Jagiellonen-Universität besiegten als erstes Team in der Geschichte dieses Wettbewerbs 65 Mannschaften der weltbesten Universitäten, u.a. aus den Vereinigten Staaten, aus der Schweiz, aus Hongkong und Deutschland. In der Endrunde erwiesen sie sich sogar besser als die neuseeländische Universität Auckland. Erwähnenswert ist dabei, dass unter den vier Teams, die sich bis zur Halbfinale emporgearbeitet haben, nur die Studenten der Jagiellonen-Universität aus einem Land kamen, in dem Englisch keine Nationalsprache ist. Die Vertreter des siegreichen Teams der Jagiellonen-Universität können ihre Verhandlungsfähigkeiten jetzt in der Pariser International Chamber of Commerce und im Londer Chartered Institute of Arbitrators beweisen und in die Praxis umsetzen. Unser herzlichster Glückwunsch!