Arbitrage-Wettbwerb Lewiatan

CSR, Konferenz

31 Mai 2012

Am 30. und 31. Mai fand in Warschau der Wettbewerb im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit statt –der erste polnische moot court Wettbewerb – Konkurs Arbitrażowy Lewiatan („KAL”). Veranstalter des Wettbewerbs waren das Schiedsgericht Lewiatan und Young Arbitration Practitioners in Poland (YAPP). Gewidmet war der Wettbewerb den Rechtsanwalts- und Justiziarsreferendaren aus ganz Polen. Der Wettbewerb „KAL“ gehört zur Kategorie der sog. moot courts-Veranstaltungen. Es sind in angelsächsischen Ländern populäre Wettbewerbe, die auf der Simulation von Gerichts- und Schiedsverfahren basieren und unter fiktiven Gegebenheiten stattfinden. Die Wettbewerbsteilnehmer übernehmen die Rollen der Vollmachtsberechtigten der Parteien, arbeiten die Verhandlungsstrategie aus, bereiten Prozessschriften vor und vertreten die Parteien während der simulierten Gerichtsverhandlungen. Die langjährige Tradition der moot courts zeigt, dass eine solche Form der juristischen Ausbildung hervorragende Ergebnisse bringt. Deswegen hat sich die Kanzlei KKG im Rahmen der Unterstützung der jungen Juristen sowohl fachlich als auch finanziell an dem Wettbewerb beteiligt – die Partner der Kanzlei KKG: Rafał Kos und Kamil Zawicki sowie ein Associate bei KKG  – Maciej Durbas übernahmen die Funktion der Schiedsrichter und Juroren. Die Kanzlei KKG war auch einer der Sponsoren des Wettbewerbs.